Geld zurück für ausgefallene Vorstellungen

 

Die letzten beiden Vorstellungen unseres Programms Pappköpp op Jöck sind ja leider der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Eigentlich hatten wir vorgehabt, dem betroffenen Publikum für einen späteren Zeitpunkt Ersatzvorstellungen anzubieten. Leider hat der bisherige Verlauf der Krise jedoch gezeigt, dass dies auf längere Sicht nicht möglich sein wird. Wir sind zur Zeit dabei, in wöchentlichen Videokonferenzen unser neues Programm vorzubereiten. Ob das aber mit dem Vorverkauf im September und der geplanten Premiere im November beginnen kann, steht ja leider auch noch in den Sternen. Deshalb bieten wir den betroffenen Eintrittskarten-Besitzern jetzt an, den gezahlten Betrag erstattet zu bekommen.

 

Wer also Eintrittskarten für eine der ausgefallenen Vorstellungen am 13. oder 14. März 2020 besitzt, kann diese zurück schicken und erhält seine Ausgaben erstattet. Bitte die Original-Eintrittskarte(n) unter Angabe der Bankverbindung (IBAN-Nummer) per Post an folgende Adresse senden: Krieewelsche Pappköpp, Peter-Lauten-Straße 62, 47803 Krefeld. Möglich ist es natürlich auch, die Sendung selbst im verschlossenen Umschlag im Briefkasten unseres Marionettentheaters auf der Peter-Lauten-Straße zu deponieren. Die Überweisung erfolgt dann zeitnah.

 

Sollte jemand auf die Idee kommen, auf die Rückerstattung verzichten zu wollen, steht dem natürlich nichts im Wege. Wir vom Ensemble der Pappköpp freuen uns über jeden Euro, der in die Finanzierung von erhaltenden Maßnahmen und in die Abdeckung der weiter laufenden Unterhaltungskosten unseres Theaters gesteckt werden kann. Den eventuellen Spendern sei jetzt schon herzlich gedankt.


Krefeld am 24.04.2020



 
 

Copyright Krieewelsche Pappköpp, Krefeld | Impressum